Ausbildung

 

Ausbildungsdauer 3 Jahre. Nach bestandener Abschlussprüfung ist der Studienabgänger berechtigt, die Berufsbezeichnung »Staatlich geprüfter Assistent für Innenarchitektur« zu führen.

Grundstudium

Schaffen der Grundlagen zur Darstellung einer Entwurfsidee (1. – 2. Sem.)

Grundlagen des Entwerfens, Farbe im Raum, Farbgestaltung, Freihandzeichnen, Schrift, Darstellende Geometrie, Perspektive, Baustoffkunde, Maßaufnahme von Räumen, Raumgestaltung, Möbelkonstruktion, Bau-/Kunstgeschichte, Deutsch fachgebunden, Wirtschafts- und Sozialkunde.

Hauptstudium

Entwicklung und Konzentration der Entwurfsvorstellung (3. – 4. Sem.)

Entwerfen von Räumen im Bereich des privaten und öffentlichen Lebens (Schwerpunkt privater Bereich).
Entwurf, Freihandzeichnen, Farbgestaltung, Möbelkonstruktion, Innenausbaukonstruktion, Baukonstruktion, Grundlagen der Statik, Haustechnik, Grundlagen Industrie-Design, Bau-/Kunstgeschichte, CAD.

Vertiefungsstudium

Raumidee und Detailvorstellung verschmelzen zur Einheit (5. – 6. Sem.)

Entwerfen von Räumen im Bereich des privaten und öffentlichen Lebens (Schwerpunkt öffentlicher Bereich) Entwurf, Freihandzeichnen, Farbgestaltung, Möbel- und Innenausbaukonstruktion, CAD, Baukonstruktion, Farbe im Raum, Haustechnik, Baurecht und Bauabwicklung, Industrie-Design, Grundlagen der Statik, Bau-/Kunstgeschichte. Abschlussarbeit: umfassende Bearbeitung einer Entwurfsidee aus dem öffentlichen Bereich (Zeit ca. 12 Wochen). Diese Arbeit ist Voraussetzung für die Zulassung zur staatlichen Abschlussprüfung.