zurück

Ein Besuch im Showroom von Ingo Mauerer

2014-05-06 14.01.22

Am 06. Mai bekamen Schüler und Dozenten von der Blocherer Schule eine Führung im Showroom des Lichtdesigners Ingo Mauerer.

Ingo Maurer entwirft seit Mitte der 1960er Jahre ungewöhnliche Lampen, Lichtsysteme und Objekte, die er als Unternehmer in der eigenen Firma herstellt und weltweit vertreibt. Deswegen kann er eigene Ideen ohne Kompromisse umsetzen.

„Nichts ist langweiliger als einer immer gleichen Bahn zu folgen, den glänzenden, gleichförmigen Trassen des Designs. Wird jede Spur der gestaltenden Persönlichkeit entzogen, entstehen Produkte, die steril und oberflächlich sind. Seit 40 Jahren arbeite ich auf mein eigenes Risiko und bin immer noch unabhängig. Meine Freiheit ist nur von mehr als 70 Menschen eingeschränkt, die jeden Monat bezahlt werden müssen. Ich liebe meine Arbeit, und meine Energie ist unverändert stark.

Unsere Arbeiten – unserer Projekte – werden immer größer, die Aufgaben anspruchsvoller. Wir machen Licht für öffentliche Räume wie U-Bahn-Stationen, Einzelstücke für individuelle Auftraggeber und sogar Kunst. An Ideen mangelt es nicht. Aber sie sind der geringere Teil, der zu erledigen ist, bis eine Arbeit abgeschlossen ist. Allein ist das nicht zu schaffen, man braucht ein Team.

Die Unterstützung, die ich von meinemTeam erhalte, ist großartig. Sie sind sehr, sehr gut und offen für meine Abenteuer.“

Ingo Maurer

2014-05-06 14.05.00  2014-05-06 13.55.39